Kunsttherapie

 

Die Kuntsttherapie nutzt die uralte Fähigkeit des Menschen durch Malen und Zeichnen zur Selbstregulation und zur Selbstheilung zu gelangen.
Ich habe mich für die Methode der klientzentrierten Therapie nach Carl Rogers entschieden, da diese ein wirksamer Weg ist,mit gestalterischen Mitteln innere Ruhe und Entspannung zu finden.
Die Fähigkeit, seelisches Erleben konkret auszudrücken und zu gestalten, kann jeder erlangen. Ebenso wie sich im Traum seelisches Erleben bildhaft gestaltet, so zeigt sich auch das Zentrum innerer Konfliktsituationen oft in Bildern.
Die klientzentrierte Kunsttherapie zeigt den  Weg zu eigenem bildhaften Erleben, regt kreative Fähigkeiten an und hilft sich selbst zu entfalten. Sie leitet somit durch die gestalterische Arbeit vom Erleben zum Handeln über.
 

 

Kunsttherapie in der Onkologie

 

Die Diagnose "Krebs" führt bei den meisten Patienten zu einer tiefen Belastung und Verunsicherung, die ihre Gesundheits-, Familien- und Arbeitssituation betrifft.

Wenn das innere Gleichgewicht aus der Balance geraten ist, oder eine seelische Erstarrung eintritt, fördert das kreative Tun und der Umgang mit Farben die psychische Ausgeglichenheit und Beweglichkeit. Besonders geeignet ist dafür, das Bild als Projektionsfläche zu nutzen, stellvertretend für die momentane Lebenssituation.